Der Text des Filmes ist französisch.

 

«Wunderland» : der andere Blick auf die Kunst der Gegenwart
Wunder zeigen sich überall, lasst uns ihr Land ergründen. 

Täglich werden wir mit Informationen zugedeckt. Texte und Bilder bieten sich zum Konsum an. «Wunderland» will einen Punkt setzen, will eine Gegenwelt hervorzaubern, Raum und Zeit enthoben, nahe dem Traum.

«Wunderland» ist eine Ausstellung, die Wahrnehmungen ermöglicht. Video und Toninstallationen, Malerei und Zeichnung, Fotografie, Skulpturen, Performance und Musik sind Ausdrucksformen von «Wunderland», wo Träume Wirklichkeit werden.

«Wunderland» bedeutet eintauchen in verschiedene Kulturen über die Sprachgrenzen hinweg, bedeutet Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern und Auseinandersetzung mit der Vielfalt heutigen Kunstschaffens.

Das Schloss Rue aus dem 12. Jahrhundert bietet mit seinen gewölbten Kellern, Gemächern und Turmzimmern den zauberhaften Rahmen von «Wunderland».